Theater & Performance

2020 Produktionsleitung, Dramaturgie und künstlerische Mitarbeit bei Hält uns wach, Produktion von fachbetrieb rita grechen. Gefördert vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München

2020 Dramaturgie und Produktionsleitung bei der Tanzwerkstatt Europa, ausgerichtet von Joint Adventures – Walter Heun

2020 Text für die performative Installation Amanationen, Idee und Konzept: Toshio Kusaba

2020 Akkreditierung bei der TANZPLATTFORM DEUTSCHLAND 2020 in München, ausgerichtet von Joint Adventures – Walter Heun

2020 Distributionsmanagement und Dramaturgie bei Jin Jiyan – der Aufbruch, Regie: Anina Jendreyko (gefördert vom Freundeskreis des Theater Krefeld, dem Êzidischen Frauenrat e.V., sowie dem Goethe-Institut Irak)

2020 Produktionsleitung bei Code and Shadow Reverse TRIO (AT), Choreografie: Lena Grossmann (Debütförderung der Stadt München)

2019 Produktionsleitung und dramaturgische Beratung bei Was ist mehr zu viel als alles, Produktion von fachbetrieb rita grechen. Koproduziert von HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste, in Kooperation mit der TENZA schmiede. Gefördert vom Fonds Darstellende Künste, durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und die Landeshauptstadt Dresden – Amt für Kultur und Denkmalschutz.

2019 Dramaturgie bei der Wiederaufnahme von die dada. das öffnen und schließen des mundes., Regie: Verena Regensburger (Debütförderung der Stadt München)

2019 Produktionsleitung beim Festival SPIELART München für Nástio Mosquito, Jelili Atiku und Christian Etongo

2019 Dramaturgie und Text für die performative Installation Amanationen, Idee und Konzept: Toshio Kusaba

2018 Dramaturgie bei die dada. das öffnen und schließen des mundes., Regie: Verena Regensburger (Debütförderung der Stadt München)

04.2015-06.2015 Choreografie bei dem universitären Theaterprojekt Anmutige Gegend (nach Goethe mit musikalischen Motiven von ROB), Regie: Dominik Frank

01.2015-04.2015 Produktionsleitung bei Art Vanderlay, München: Der Mieter. Wahnsinn und Wohnen, Regie: Martin Kindervater (Debütförderung der Stadt München).

08.2014 Produktionsdramaturgie Lichtbühne München: Quartett, Regie: Maximilian Sachsse

04.2014-07.2014 Residenztheater München, Dramaturgiehospitanz: Trilogie der Sommerfrische, Regie: Herbert Fritsch