Theater & Performance

2022 Performance und Produktionsleitung bei der Wiederaufnahme von HÄLT UNS WACH von fachbetrieb rita grechen, re:festival, Tafelhalle Nürnberg, gefördert vom Fonds Darstellende Künste

2022 Dramaturgie, Performance und Produktion bei Bee of the heart – Smells of Coexistence mit Sandra Chatterjee, Arko Mukhaerjee, Kanishka Sarkar, Duduzile Voigts, Freischwimmen Festival München

2022 Projektleitung bei not-residency-but-art, Ausstellung im Playground München mit Künstler:innen aus der not-residency von Playground & Büro Grandezza

2022 Dramaturgie Langzeitprojekte für Anna Konjetzky, München

2022 Tourmanagement für Future Fortune von Dragana Bulut, PACT Zollverein Essen

2022 Künstlerische Produktionsleitung bei DAVOR (UA) von Robert Lehniger im Rahmen der Muenchener Biennale – Festival fuer neues Musiktheater

2021 Künstlerische Produktionsleitung bei Indeed, I heard something von Michael Akstaller, Laura Immler und David Mooser in der Kunsthalle Baden-Baden

2021 Dramaturgische Beratung bei SMELLS OF COEXISTENCE von Sandra Chatterjee im Rahmen des SPIELART Theaterfestivals, Kösk München

2021 Performance und Produktionsleitung bei HÄLT UNS WACH von fachbetrieb rita grechen, Pathos München

2021 Dramaturgie bei NOSE im Rahmen des SPIELART Theaterfestivals München

2021 Entwicklung und Durchführung des Vermittlungsprogramms OUTREACH für SPIELART Theaterfestival München in Kooperation mit AusARTen, Kulturraum München e.V., AfroDiaspora 2.0 und KulturBunt Neuperlach

2021 Künstlerische Produktionsleitung bei Münchner Tanzgeschichten II: Leidenschaften von CHAKKARs – Moving Interventions

2021 Dramaturgie und künstlerische Produktionsleitung bei De-Zentrale Tanz der Steuerungsgruppe Tanzvermittlung Berlin, gefördert vom Fonds Urbane Praxis

2021 Tourmanagement für Future Fortune von Dragana Bulut, BITEF Festival Belgrad

2021 Dramaturgie und Konzept für die performative Installation Amanationen, Idee und Konzept: Toshio Kusaba, Färberei München. Gefördert vom Kulturreferat der Stadt München.

2021 Dramaturgie bei VIECHER von fachbetrieb rita grechen, Katapult Festival Leipzig. Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, der Stadt Leipzig, Kulturamt und vom Fonds Darstellende Künste

2021 Dramaturgie und Produktion bei Gabriele Reuter für Salon Raumverstehen, KIM – KulturInstitutMobil Berlin, gefördert vom Fonds Darstellende Künste

2021 Künstlerische Produktionsleitung bei THE SMELL OF RACISM von Sandra Chatterjee, Theater HochX München, unterstützt von FREISCHWIMMEN, Fonds Darstellende Künste, Kulturreferat der Stadt München und Bayerischer Landesverband für zeitgenössischen Tanz

2020 Dramaturgie und Produktionsleitung bei der Tanzwerkstatt Europa, ausgerichtet von Joint Adventures – Walter Heun, München

2020 Text für die performative Installation Amanationen, Idee und Konzept: Toshio Kusaba, Rote Sonne München

2020 Akkreditierung bei der TANZPLATTFORM DEUTSCHLAND 2020 in München, ausgerichtet von Joint Adventures – Walter Heun, München

2020 Distributionsmanagement und Dramaturgie bei Jin Jiyan – der Aufbruch, Regie: Anina Jendreyko, gefördert vom Freundeskreis des Theater Krefeld, dem Êzidischen Frauenrat e.V., sowie dem Goethe-Institut Irak

2020 Produktionsleitung bei Code and Shadow Reverse TRIO (AT), Choreografie: Lena Grossmann, Kunstraum München, Debütförderung der Stadt München

2019 Produktionsleitung und dramaturgische Beratung bei Was ist mehr zu viel als alles, Produktion von fachbetrieb rita grechen, koproduziert von HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste, in Kooperation mit der TENZA schmiede. Gefördert vom Fonds Darstellende Künste, durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und die Landeshauptstadt Dresden – Amt für Kultur und Denkmalschutz

2019 Dramaturgie bei der Wiederaufnahme von die dada. das öffnen und schließen des mundes., Regie: Verena Regensburger, Theater HochX München, Debütförderung der Stadt München

2019 Produktionsleitung beim Festival SPIELART München für Nástio Mosquito, Jelili Atiku und Christian Etongo

2019 Dramaturgie und Text für die performative Installation Amanationen, Idee und Konzept: Toshio Kusaba, Kösk München

2018 Dramaturgie bei die dada. das öffnen und schließen des mundes., Regie: Verena Regensburger, Theater HochX München, Debütförderung der Stadt München

2015 Choreografie bei dem universitären Theaterprojekt Anmutige Gegend (nach Goethe mit musikalischen Motiven von ROB), Regie: Dominik Frank, Studiobühne München

2015 Produktionsleitung bei Art Vanderlay, München: Der Mieter. Wahnsinn und Wohnen, Regie: Martin Kindervater, Pathos München, Debütförderung der Stadt München

2014 Produktionsdramaturgie Lichtbühne München: Quartett, Regie: Maximilian Sachsse, Quiddezentrum München

2014 Dramaturgiehospitanz bei Trilogie der Sommerfrische, Regie: Herbert Fritsch, Residenztheater München